Mittwoch, 8. September 2010

Paper Dolls - nicht nur für kleine Mädchen



Auf der Messe in Birmingham stand ich mit offenem Mund vor einem Stand, der dieses Panel von Aunt Lindy Paper Dolls angeboten hatte: http://fabricshopperonline.com/aunt-lindys-paper-dolls/. Wobei hier der Begriff "Paper" natürlich nicht wörtlich zu nehmen ist, denn das Panel war, wie ihr euch denken könnt, ein Stoffprodukt! Die Frage nach der Verwendung und der Notwendigkeit, ein solches Panel zu besitzen, war schnell klar! Man kann es mit in die heimische Höhle schleppen, ab und zu streicheln und liebhaben oder es einfach zerschneiden und in ein spielbares Projekt umzuwandeln (das man immer noch streicheln und liebhaben kann ...hihi...).

Ich kann mir vorstellen, dass sich bestimmt noch viele an diese herrlichen Papier-Anziehpüppchen erinnern können? Und hier gibt es das ganze als Fabric-Paper-Dolls!

Aber seht selbst:


Das Figuren und die Kleidung habe ich aus dem Panel ausgeschnitten und mit S80 von Freudenberg hinterbügelt. Die Figuren und ein paar der Tiere bekamen noch zusätzlich ein kleines Stück Klett auf die Rückseite angenäht (Verwendung siehe später).


Dieses Täschchen (zusammengeklappt ca. 25 x 16 cm), aus 30er Jahre Reprostoffen, dient der Aufbewahrung.



Aufgeklappt zeigt es die Motive vom Panel verkleinert auf Stoffbogen gedruckt. So kann man immer noch herausfinden, welche Kleidung für welches Püppchen eigentlich vorgesehen war.


Damit es nicht nur im Schrank verkümmert, ist die Innenseite dazu gemacht, dass ich die Figuren und einiges Zubehör nach Belieben ankletten kann. Die Stickerei ist, wie die komplette Tasche, ein Eigenentwurf. In der Vordertasche lässt sich die Kleidung verstauen, hinter dem Reißverschluss ist Platz für eine Ferrero-Box, in der alle Teile aufbewahrt werden können, sobald die Tasche zusammenfaltet wird.





Na, was sagt ihr dazu?

Hihi.... Ich habe viel Spaß daran.

Kommentare:

  1. Das ist echt süß und auch bewiesen, in jeder Frau steckt noch ein kleines Mädchen *g*. Ich mochte es als Kind sehr gerne, mit den Anziehpuppen aus Papier zu spielen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    da werden ja echte Kindheitserinnerungen wach, geliebt habe ich diese Püppchen.
    Ich wünsche Dir viel Freude damit.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. na da hatte aber jemand eine rieseninspiration!!! einfach genial, was du da alles gezaubert hast!!! mit anziehpuppen spielen war auch in meiner kindheit der renner...
    lg von angela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra, (Jahrgang1959)

    .....deine Idee finde ich klasse!!

    und du hast gerade damit auch meine Kindheitserinnerungen, an die Papier-Anziehpuppen geweckt...irgendwie hatten sie ja was, waren überall einsatzbereit...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Ist das goldig!!!! Ich habe diese Anziehpuppen ebenfalls geliebt, seufz.

    AntwortenLöschen
  6. Warum wird eigentlich immer nur vom "Kind im Manne" gesprochen??
    Dein Post spricht total das Kind in der Frau an! Ich liebe Anziehpuppen!

    AntwortenLöschen
  7. Eine wirklich originelle, putzige Idee. Klasse geworden!

    LG
    Gesche ( QF atarashi )

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja soooo goldig.Da hast du wirklich Kindheitserinnerungen geweckt!

    LG Helga

    AntwortenLöschen