Montag, 25. Mai 2009

Meine neue Freundin




... und mein ganzer Stolz! Man kann auch sagen: "nicht gesucht - und trotzdem gefunden".

Schon seit einiger Zeit bin ich am recherchieren, um welches Modell zum Anlass meines runden Geburtstages (der erst in 2 1/2 Jahren ist) mein Fuhrpark aufgestockt werden kann. Warum ich jetzt schon stöberte? Naja - frau muss ja gewappnet sein, wenn das richtige Angebot ins Haus flattert. Das es nun so schnell gehen würde, daran konnte ich ihm Traum nicht glauben. Eigentlich bin ich beim googeln nur über ein Angebot für eine Gebrauchtmaschine gestolpert. Der Händler sagte mir am Telefon, dass diese Maschine aus seinem Shop leider schon reserviert ist, er mit aber ein Angebot für eine Nagelneue machen könne. Das es ein Lockvogelangebot ist, war ziemlich schnell klar! Aber egal. Das Angebot, dass er machte, war unschlagbar! Mein Herz kkopfte, mein Puls raste und nach einer Nacht Bedenkzeit griff ich zu. Bedenken hatte ich eigentlich nur, dass ich sie nie zuvor getestet hatte. Da aber die Referenzen für das Maschinchen ausnehmend gut waren, gab es keinen Grund, mich (selbst) länger zappeln zu lassen. Und nun ist sie schon längstens zuhause und ich möchte sie euch vorstellen:

Janome Memory Craft 6600P, ein kleines Kraftpaket mit einer Stichleistung von bis 1.000 Stichen pro Minute, Kniehebel, großem Anschiebtisch und jede Menge Zubehör. Das Display ist selbsterklärend und führt ohne große Anlaufschwierigkeiten durchs Menü. Sehr angenehm ist das duale Nählicht - bin ich doch ein Grottenolm ;-). Den Stich-Customizer konnte ich noch gar nicht ausprobieren, da ich bisher kaum zum testen der Maschine kam. Ansonsten, was ein Quilterherz erfreuen kann, ist der bei dieser Maschine eingebaute Industrie-Full-Size-Obertransport mit regelbarem Differential. Ich habe letzte Woche noch einiges an Zubehör in Schottland bestellt. Darunter ein Spezialfuß zum Nahtschattenquilten mit Differential, ein spezieller Fuß zum Freihandquilten und eine speziell eingestellte Spulenkapsel. Bin ja mal gespannt! Derzeit sind die Bristischen Pfünde für uns so sensationell günstig, dass mir die Entscheidung für weiteres Zubehör, dass das Quilten erleichtern soll, nicht schwer gefallen ist. Ein umfassendes Tutorial für dieses Prachtstück gibt es übrigens bei der Hobbyschneiderin!


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!!! Manchmal denke ich darüber nach ob ich früher die Janome auch hätte wählen sollen...;-)))) Viel Spaß bei der ersten Fahrt!

    AntwortenLöschen
  2. ich hab die 6500P,sie ist auch meine beste Freundin,ein Klasse Maschienchen gelle....
    lg Enga

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra, ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach der Spulenkapsel zum Freihandquilten. Würdest du mir den schottischen Shop verraten, wo du dein Zubehör bestellt hast? (meine e-mail Adresse ist in meinem Profil)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen