Montag, 9. November 2009

Jacobs Ladder - Hemdenquilt

Mein Tantchen und ich wollten meinem Onkel, der kürzlich zweimal hintereinander an Krebs erkrankt war, eine Freude machen und haben aus gesammelten Hemden (teilweise seine eigenen Lieblingshemden) einen riesengroßen Kuschelquilt gemacht (Maße ca. 160 x 240 cm). Da er selbst fast stattliche 2 Meter misst, mussten wir hier ein paar Teilchen mehr zuschneiden. Er hat diese fürchterliche Zeit so geduldig und vorbildlich hinter sich gebracht, dass er dafür eine Belohnung verdient hat. Für die Rückseite haben wir einen absolut angenehmen Flanell gewählt, als Siggi einen Auszug aus einem Gedicht gestickt und mit unseren gestickten Namen "unterschrieben".


Wir wünschen dir an jedem Tag,
den morgens du beginnst,
dass er der Schönste werden mag,
und das er Glück dir bringt.






Detailaufnahme



Quiltdetail der Rückseite



Kommentare:

  1. Superschön geworden, dein Quilt. So hätte ich auch gequiltet.
    Liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ein wahrlich wunderschöner Quilt ist es geworden! Wirklich schön...

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wow, wie schön. Gefällt mir sehr gut.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  4. Dein Quilt gefällt mir ganz, ganz toll!!
    Und das Quiltmuster passt supergut! Da kann ich mal wieder was lernen...
    Lieben Gruß! Constanze

    AntwortenLöschen
  5. Der Quilt sieht toll aus! Dein Onkel wird sich freuen!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,

    was für eine Fleißarbeit.....wunderschön ist der Quilt geworden und dein Onkel wird sich bestimmt riesig freuen.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Der Quilt ist wirklich wunderschön geworden, das Quilting passt super dazu! Und groß genug für den langen Kerl LOL Der wird sich bestimmt riesig freuen und er hat ihn sich verdient!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,

    was für eine super liebe Idee und Projekt!

    Liebe Grüße aus P'dorf bei Wien

    Angy

    AntwortenLöschen