Montag, 26. Dezember 2011

Plätzchenfee mit Rezept

Noch ein Geschenk: Wenn ein Rezept sooo gut ist, dass man es öfter backen möchte, da lohnt sich schon eine spezielle Aufbereitung! Die Plätzchenfee von Ursula Schertz eignet sich prima dafür. Am PC habe ich dann Zutaten und Vorgehensweise in Kurzform dazu arrangiert. Das Sticken ist natürlich schon aufwendig, aber es macht Spaß, wie der Text immer mehr wächst.

Wichtig: Solltet ihr das Rezept ausprobieren wollen, geht mal besser vorsichtig mit der Temperatur um. Mein neuer Herd war bei 180° bereits nach 8-9 Minuten soweit. Ist auch abhängig davon, wie dick ihr den Teig ausrollt. 





Und hier ist das Ergebnis: Lecker!

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee - würde mir wohl auch für meine Küche gefallen...

    Darf ich das Rezept mal ausprobieren?

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    das sieht ja total schön aus...eröffnet allerdings weitreichende Möglichkeiten ;-)))
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa! Eine Kollegin hatte sogar die Idee, dass für ein traditionelles Spätzle-Essen bei Freunden als Geschenk für die Gastgeber umzusetzen! Für meine eigene Küche habe ich mir unser Familien-Butterplätzchen-Rezept gestickt. Allerdings noch nicht umrandet.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    eine klasse Idee...und sieht toll aus!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön geworden!
    Ich hatte auch schon einmal mit der Idee gespielt ... allerdings schreckte mich die viele Textstickerei ab. ;-)))
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  6. good post keep posting. i really liked your ideas thanks for posting.

    ---------------------------------
    Website design | Website design Adelaide | Website design Brisbane

    AntwortenLöschen