Sonntag, 1. Februar 2009

Kollektive Wundertüte der QF

Warum kollektiv? Weil wir alle mit dem gleichen Inhalt arbeiten wollten. Anders als bei den Aktionen, wo A was für B zusammenpackt und C was für A, B was für D und so weiter...

Da die Resonanz zur Teilnahme riesig war, wurden die Teilnehmer aufgeteilt und es gab vier verschiedene Wundertüten. Ich habe die Nr. 2 bekommen. Als der Inhalt kam, dachte ich: ".......hrrgggg..... gar nicht meine Farbkombi." Aber das war ja zu erwarten und genau das ist ja auch das Spannende daran. Man befasst sich mit Materialen, Farben und Designs, die man selbst so niemals zusammen ausgewählt hätte und hat ja auch den Ergeiz, für sich was Schönes daraus zu machen. Denn warum sollte man wohl sonst auch nur eine Minute Zeit investieren?

Hier nun also zunächst der Inhalt meiner Wundertüte.




Ausschlagebend für meine Pläne war der Kaffe Fassett Stoff mit den Kringeln und Sternchen. Ich wusste ziemlich schnell, welche Richtung ich gehen wollte obwohl ich dann in der Realisationsphase leicht umschwenken musste.

Und hier ist nun auch ein Bild vom Endergebnis. Natürlich nur als Puzzle ...hihi....! Denn die Sperrfrist läuft erst am 15. Februar 2009 aus...





Dann gibt es hier das richtige Bild.

Kommentare:

  1. oooooooooooooh... das ist ja gemein :-(( da erkennt frau ja garnix...

    ich bin schon gespannt wie dein "richtiges" ergebnis ausschaut... die stoffe sind ja eine echte herausforderung....

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee mit dem Puzzle! Bin gespannt auf die Auflösung... mir gefallen diese Stoffe richtig gut, ich lieb es ja so richtig buntelig und ein bisschen verrückt!

    AntwortenLöschen
  3. So sieht mein Endergebnis der Tüte 1 aus. Wie konntest du das wissen?

    LG Patricia

    AntwortenLöschen